Laser - Wiga

Der CNC-Laserschneidplotter verwendet einen fokussierten Lichtstrahl mit einer hohen Leistung von 200 W, der von einem Computer gesteuert wird. Lasermaschine schneidet oder graviert basierend auf einem im CAD-Programm erstellten Projekt.

Der Arbeitsbereich der Lasermaschine beträgt 120 x 240 cm.

Vorteile des Laserschneidens

Die Lasertechnologie schneidet Kunststoffe, Holz oder Papier sehr präzise und hält die Schneide je nach Materialtyp sehr spezifisch. Plexi zum Beispiel schmilzt – und erzeugt so den Effekt einer glänzenden Kantenoberfläche. Der Laserkopf kann sich mit sehr komplexen Formen und Mustern auf jeder Kontur, jedem Schneid- oder Gravurmaterial bewegen.

Nachteil des Laserschnitts

Beim Schneiden von Holzwerkstoffen werden die Kanten geraucht, was je nach weiterer Verwendung negativ oder positiv bewertet werden kann.

Laser Charakteristik

Die Schnittbreite ist sehr klein und ermöglicht es, sehr kleine Elemente und komplexe Muster und Formen zu schneiden.
Das Laserschneiden ist eine moderne Bearbeitungsmethode mit ähnlichen Parametern wie die klassische mechanische Bearbeitung. Der Hauptunterschied liegt im verwendeten Schneidfaktor, der beim Laserschneiden der Laserstrahl ist. In der Praxis sieht es so aus, als ob der erzeugte Hochleistungslaserstrahl auf das Material fällt und dessen Verdampfung verursacht. Je nach Bedarf handelt es sich um eine teilweise Verdunstung während des Gravierens oder eine vollständige Verdunstung während des Schneidens.

Laser – bearbeitete Materialien

  • Holzprodukte, z.B. Sperrholz
  • Karton
  • Schaum
  • PET
  • Plexiglas – Acrylglas